Jena

Startseite/Schlagwort: Jena

Frühstück mit Freunden

2014-03-16T18:04:16+00:00

Wozu man den Eichplatz noch nutzen könnte, zeigte das heutige Eichplatzfrühstück, das von der Moratoriums-Initiative organisiert worden war. Zwischen 11 und 13 Uhr versammelten sich trotz des trüben Wetters bis zu 150 Menschen zu einem fröhlichen Picknick. Sie wollten damit für den Erhalt der städtischen Freiräume eintreten. Neben Informationen zum Bauprojekt gab es auch selbstgebackenen Kuchen und frischen Kaffee für vorbeikommende Bürger. Tatsächlich reichten die Biertische für den Andrang von Frühstücksgästen nur deshalb, weil einige in die Grünanlage auswichen. Entgegen allen negativen Behauptungen erfreute sich auch der kleine Spielplatz großer Beliebtheit. (Zum Vergrößern der Bilder anklicken)

Frühstück mit Freunden2014-03-16T18:04:16+00:00

Die Verwahrloser sind unterwegs

2014-03-16T17:44:18+00:00

Gestern haben wir, um die Grünanlage auf dem Eichplatz wieder ein bisschen bunter und fröhlicher zu machen, Blumen gepflanzt. Heute morgen um 9:00 mussten wir feststellen, dass etwa die Hälfte der Primeln und Stiefmütterchen fehlten. An einen Zufall mag man nicht glauben, denn das städtische Stiefmütterchenbeet auf dem Kirchplatz ist völlig unversehrt. Keine 24 Stunden hat man den Blumen gelassen. Es hat übrigens nicht nur das plakative NO-Beet getroffen, sondern auch die anderen.

Die Verwahrloser sind unterwegs2014-03-16T17:44:18+00:00

Blumen statt Grau

2014-03-15T22:39:50+00:00

Mit "Ja statt Grau" wirbt die SPD derzeit überall für die Eichplatz-Bebauung, bei der Bäume und Grünanlagen weichen müssen. Die BI "Mein Eichplatz" setzte heute wieder sichtbare Argumente dagegen: Primeln und Stiefmütterchen. Noch unsichtbar sind Stockrosen und Topinambur, die von freundlichen Mitbürgern beigesteuert wurden. Narzissen arbeiten sich gerade ans Licht. Wir möchten damit wieder Farbe und Fröhlichkeit in die Anlage bringen, die von den dafür Verantwortlichen in der Stadtverwaltung als "verwahrlost", "Brache" und "Wunde" tituliert wird. Weitere Blumenspenden sind willkommen. In den beiden runden Beeten in Richtung Kirchplatz aber bitte auf die Narzissen achten, die noch nicht so sehr auffallen. Wir [...]

Blumen statt Grau2014-03-15T22:39:50+00:00

Schausteller kämpfen um Zukunft in Jena

2014-03-15T06:42:59+00:00

Inzwischen hat sich eine weitere Gruppe von Betroffenen oder, wie sie es selbst ausdrückten, "Planungsverdrängten" zu Wort gemeldet: die Thüringer Schausteller, die zu den drei großen Märkten in Jena alljährlich um die 1.2 Mio. Besucher anlocken. Sie kämpfen um 300 Arbeitsplätze auf dem Eichplatz. Die Stadt hat 2011 mit den auf dem Rummel anwesenden Schaustellern gesprochen, nicht aber mit deren Dachorganisation. Der Deutsche Schaustellerverband forderte nun vehement einen konstruktiven Dialog - und eine Alternative. Die Vertreter der Stadt hatten da wenig zu bieten. "Niemand will das Kinderlachen aus der Stadt vertreiben", sagte Stadtentwicklungsdezernent Denis Peisker, ließ aber keinen Zweifel daran, dass [...]

Schausteller kämpfen um Zukunft in Jena2014-03-15T06:42:59+00:00

Ein Denkanstoß für Jena

2014-03-08T23:43:22+00:00

Der Bebauungsplan für den Eichplatz ließ im Investorenwettbewerb kaum innovative Ideen zu, weil die Baukörper in Breite, Länge und Höhe ziemlich genau festgeschrieben waren. Ob sich die Bürger mit dem 20 Jahre alten Konzept anfreunden können, entlang der angeblichen mittelalterlichen Baulinien zu bauen, spielte nie eine Rolle. Die Bürgerinitiative "Mein Eichplatz" hat mit vielen Bürgern gesprochen und versucht, möglichst viele Anregungen aufzugreifen. Auf dieser Grundlage erarbeiteten drei junge Architekten aus Weimar und Leipzig eine Alternative. Und das waren die Randbedingungen: ■  Die Autos unter die Erde! – Hier gibt es eine zweistöckige Tiefgarage für über 500 Autos ■  Nur [...]

Ein Denkanstoß für Jena2014-03-08T23:43:22+00:00

Bezahlte Werber für die Eichplatz

2014-02-23T19:02:28+00:00

(Klicken zum Vergrößern) Wer wirbt derzeit eigentlich für die Bebauung des Eichplatzes? Neben einigen Angestellten, die dies im Rahmen ihrer Arbeitsverträge machen müssen, sieht es wohl düster aus. Mitterweile braucht man dringend Verstärkung. Wie man im Bild gut sehen kann werden derzeit deutschlandweit Promoter gesucht, die Werbung für ein Ja zum Eichplatz-Quartier machen sollen. Das heißt im Klartext, es werden externe Leute bezahlt um den Jenaern ihren Eichplatz abzuschwatzen. Jenaer selbst scheinen dafür nicht mehr freiwillig bereit zu sein. Man braucht an der Stelle wohl nicht darauf hin zu weisen, dass wieder kein Agentur aus Jena damit beauftragt wurde [...]

Bezahlte Werber für die Eichplatz2014-02-23T19:02:28+00:00

Qualifizierte Stellungnahme zum 4. Bebauungsplan

2013-12-30T09:51:43+00:00

Wie wir wissen, ist der 4. Bebauungsplan inzwischen hinfällig. Es soll einen 5. Bebauungsplan geben, der genau auf das Projekt des Investorenduos OFB/jenawohnen zugeschnitten ist. Das ist an sich ein Kuriosum: Nicht das Projekt folgt dem B-Plan, sondern der B-Plan dem Projekt. Die BI "Mein Eichplatz" hat sich mit einer Stellungnahme an der Auslegung des 4. B-Planes beteiligt. Wenn es keine wesentlichen Veränderungen (etwa eine deutliche Reduzierung des Bauvolumens) gibt, dann gehen wir davon aus, dass viele der aufgeführten Kritikpunkte nach wie vor Gültigkeit haben werden, die Stellungnahme also nachgenutzt werden kann. Betroffenen Anwohnern, Ladeninhabern oder interessierten Bürgern stellen wir den [...]

Qualifizierte Stellungnahme zum 4. Bebauungsplan2013-12-30T09:51:43+00:00

Verkauf trotz Bürgerprotest

2013-12-06T06:53:03+00:00

Am 04. Dezember machten sich bei nasskaltem Wetter zwischen 500 (Schätzung der Polizei) und 1000 Jenaerinnen und Jenaer auf, um rund um den Eichplatz und vor dem Rathaus gegen den geplanten Verkaufsbeschluss zu protestieren. Halt, Verkauf heißt das noch nicht, sondern Entscheidung für den Investor, mit dem die weiteren Prozesse gestaltet werden sollen. Genau diese Entscheidung wurde trotz der Proteste und trotz der inzwischen 10500 Unterschriften für das Moratorium wenig später unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Rathaus getroffen. Kritik gab es in der anschließenden öffentlichen Debatte von den Oppositionsfraktionen Die Linke, Bürger für Jena und FDP, während sich die [...]

Verkauf trotz Bürgerprotest2013-12-06T06:53:03+00:00

Auf Augenhöhe

2013-11-28T07:06:55+00:00

Viel hat sich in den letzten Tagen getan. Die Initiativgruppe Moratorium, die wir tatkräftig unterstützen, hat 4577 Stimmen für den Planungsstopp an den Oberbürgermeister übergeben. Das sind exakt so viele, wie sich auf Papier an der repräsentativen Bürgerbefragung von 2012 beteiligt hatten, auf die immer wieder verwiesen wird (von denen allerdings schon damals ein Drittel gegen die Bebauung stimmte). Albrecht Schröter will, erklärte er, diese Stimmen nicht mehr kleinreden, sondern auf Augenhöhe mit den Kritikern sprechen. Nach dem Verkaufsbeschluss. Der soll unbedingt noch am 04.12. fallen. Hinterher will man eine Mediationsrunde einschieben, vielleicht auch eine weitere Bürgerbefragung, die im Gegensatz zum [...]

Auf Augenhöhe2013-11-28T07:06:55+00:00

500 Bürger für Moratorium auf der Straße

2013-11-23T18:49:09+00:00

Es war November vom Feinsten: nass und kalt. Trotzdem kamen heute 500 Jenaer Bürger auf dem Holzmarkt zusammen, um den Aufruf für ein Moratorium der Eichplatz-Planung zu fordern. Sie zeigten damit, dass es mehr als ein paar Wirrköpfe sind, die mit der gegenwärtigen Planung nicht einverstanden sind. Während der Kundgebung nutzten viele Bürger das offene Mikrofon für eigene kritische Kommentare. Es wurden zahlreiche weitere Unterschriften für den Aufruf gesammelt - aktuell sind es schon über 7000. Die Bürgerinitiative dankt allen Beteiligten für die überwältigende moralische und finanzielle Unterstützung. Jena ist eine großartige Stadt mit wunderbaren Bürgern. Für den 04. [...]

500 Bürger für Moratorium auf der Straße2013-11-23T18:49:09+00:00