Informationen

/Informationen

Was die Bürger wollen

2015-01-26T05:45:42+00:00

Zur Vorstellung der Ergebnisse der sommerlichen Ideenwerkstatt war die Rathausdiele so voll, dass die letzten Gäste nur noch Stehplätze fanden. Wer nicht die Möglichkeit hatte, an der Veranstaltung teilzunehmen, findet die Ergebnisse jetzt hier: Ideenwerkstatt_Eichplatz_ppt20112014 Natürlich war die Befragung nicht repräsentativ. Diese Kritik wird immer wieder geäußert. Allerdings hatten wir im Rahmen der Bürgerbefragung im Frühjahr gefordert, nicht nur die Frage nach Ja und Nein, sondern auch Fragen zu Nutzung und Bebauungsdichte aufzunehmen. Dann hätten wir heute wesentlich mehr und bessere Daten. Darauf wollte die Stadtverwaltung leider nicht eingehen. Eine Vollbefragung mit etwa 80.000 Bürgern ist für eine Bürgerinitiative nicht zu [...]

Was die Bürger wollen 2015-01-26T05:45:42+00:00

Vorstellung der Ergebnisse der Ideenwerkstatt am Donnerstag 20.11.

2014-11-16T16:47:02+00:00

Mehr als 1.000 Bürger besuchten die in den Sommerferien (22. Juli bis 28. August) in der Rathausdiele aufgebaute Ideenwerkstatt zum Eichplatz. Über 350 Fragebögen wurden ausgefüllt und abgegeben. Zudem wurden Meinungen, Anmerkungen, Ideen und auch Zeichnungen hinterlassen. Dies alles auszuwerten hat die Bürgerarbeitsgruppe vor eine große Herausforderung gestellt und einige Zeit in Anspruch genommen. Am Donnerstag werden die Ergebnisse, Tendenzen und Anregungen in einer Bürgerversammlung öffentlich vorgestellt und diskutiert. Termin: Donnerstag, den 20.11.14, 18.00 Uhr (Rathausdiele)  Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Vorstellung der Ergebnisse der Ideenwerkstatt am Donnerstag 20.11. 2014-11-16T16:47:02+00:00

Ideenwerkstaat im Rathaus noch bis Ende August

2014-08-05T09:08:32+00:00

Noch bis Ende August gibt es in der Rathausdiele (Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr) die Möglichkeit, sich über den Eichplatz zu informieren und selbst aktiv Ideen zu entwickeln. Ideenwerkstatt ist selbsterklärend und besteht aus Elementen zur Information und zur Abfrage bzw. Entwicklung eigener Ideen. Unter anderem gibt es auch einen Fragebogen um in Erfahrung zu bringen, welche Gründe zu einer Ablehnung bzw. Zustimmung bei der Bürgerbefragung im Frühjahr entscheidend waren. Der Fragebogen kann auch hier ausgedruckt und ausgefüllt werden, zum Abgeben bitte auch direkt in die Rathausdiele bringen.    

Ideenwerkstaat im Rathaus noch bis Ende August 2014-08-05T09:08:32+00:00

Was in der Broschüre fehlt

2014-03-19T07:09:15+00:00

In der Infobroschüre zur Bürgerbefragung zum Eichplatz gibt es eine Seite mit "Häufig gestellten Fragen". Die Antworten waren so einseitig Pro-OFB/jenawohnen, dass die Bürgerinitiativen noch nicht einmal den Versuch machten, sie irgendwie neutraler zu gestalten. Stattdessen haben wir unsere eigenen Antworten dagegengestellt und an KIJ übergeben. Sie unterscheiden sich deutlich von denen der Stadt. Wegen der Unvereinbarkeit hatten wir eigentlich angenommen, dass die Seite ganz aus der Broschüre genommen wird. Tatsächlich hat man aber die ursprünglichen Antworten beibehalten - und unsere ignoriert. Beide Seiten der Angelegenheit finden Sie hier: EICHPLATZ - Fragen und Antworten. Bitte bilden Sie sich selbst eine Meinung [...]

Was in der Broschüre fehlt 2014-03-19T07:09:15+00:00

Schausteller kämpfen um Zukunft in Jena

2014-03-15T06:42:59+00:00

Inzwischen hat sich eine weitere Gruppe von Betroffenen oder, wie sie es selbst ausdrückten, "Planungsverdrängten" zu Wort gemeldet: die Thüringer Schausteller, die zu den drei großen Märkten in Jena alljährlich um die 1.2 Mio. Besucher anlocken. Sie kämpfen um 300 Arbeitsplätze auf dem Eichplatz. Die Stadt hat 2011 mit den auf dem Rummel anwesenden Schaustellern gesprochen, nicht aber mit deren Dachorganisation. Der Deutsche Schaustellerverband forderte nun vehement einen konstruktiven Dialog - und eine Alternative. Die Vertreter der Stadt hatten da wenig zu bieten. "Niemand will das Kinderlachen aus der Stadt vertreiben", sagte Stadtentwicklungsdezernent Denis Peisker, ließ aber keinen Zweifel daran, dass [...]

Schausteller kämpfen um Zukunft in Jena 2014-03-15T06:42:59+00:00

Qualifizierte Stellungnahme zum 4. Bebauungsplan

2013-12-30T09:51:43+00:00

Wie wir wissen, ist der 4. Bebauungsplan inzwischen hinfällig. Es soll einen 5. Bebauungsplan geben, der genau auf das Projekt des Investorenduos OFB/jenawohnen zugeschnitten ist. Das ist an sich ein Kuriosum: Nicht das Projekt folgt dem B-Plan, sondern der B-Plan dem Projekt. Die BI "Mein Eichplatz" hat sich mit einer Stellungnahme an der Auslegung des 4. B-Planes beteiligt. Wenn es keine wesentlichen Veränderungen (etwa eine deutliche Reduzierung des Bauvolumens) gibt, dann gehen wir davon aus, dass viele der aufgeführten Kritikpunkte nach wie vor Gültigkeit haben werden, die Stellungnahme also nachgenutzt werden kann. Betroffenen Anwohnern, Ladeninhabern oder interessierten Bürgern stellen wir den [...]

Qualifizierte Stellungnahme zum 4. Bebauungsplan 2013-12-30T09:51:43+00:00

Auf Augenhöhe

2013-11-28T07:06:55+00:00

Viel hat sich in den letzten Tagen getan. Die Initiativgruppe Moratorium, die wir tatkräftig unterstützen, hat 4577 Stimmen für den Planungsstopp an den Oberbürgermeister übergeben. Das sind exakt so viele, wie sich auf Papier an der repräsentativen Bürgerbefragung von 2012 beteiligt hatten, auf die immer wieder verwiesen wird (von denen allerdings schon damals ein Drittel gegen die Bebauung stimmte). Albrecht Schröter will, erklärte er, diese Stimmen nicht mehr kleinreden, sondern auf Augenhöhe mit den Kritikern sprechen. Nach dem Verkaufsbeschluss. Der soll unbedingt noch am 04.12. fallen. Hinterher will man eine Mediationsrunde einschieben, vielleicht auch eine weitere Bürgerbefragung, die im Gegensatz zum [...]

Auf Augenhöhe 2013-11-28T07:06:55+00:00

Stellungnahme des Altstadtvereins

2013-11-15T23:52:10+00:00

Der Altstadtverein hat ebenfalls eine Stellungnahme zum Bebauungsplan abgegeben. In einer nachfolgenden e-Mail an die Ratsfraktionen behauptete Schatzmeisterin Elisabeth Wackernagel (CDU), der Altstadtverein existiere nicht mehr, habe keine Mitglieder, und der Text sei durch Reinhard Bartsch (FDP) im Alleingang verfasst worden. Bartsch, Vorsitzender des Altstadtvereins, bestreitet diese Vorwürfe. Stellungnahme Eichplatz2013-1 Die angeführten Argumente sind auf jeden Fall bedenkeswert.

Stellungnahme des Altstadtvereins 2013-11-15T23:52:10+00:00

Stellungnahme der AG Radverkehr

2013-11-15T23:45:25+00:00

Die AG Radverkehr, die an den Stadtentwicklungsausschuss angebunden ist, hat sich im Rahmen der Auslegung mit dem 4. Bebauungsplan beschäftigt und folgende Stellungnahme abgegeben: 1. Die AG Fahrradverkehr fordert eine Überarbeitung der Bauplanung Eichplatz, um im Bereich MK3.3 Durchfahrtbreiten zu realisieren, die dem zu erwartenden hohen Fahrrad- und Fußgängeraufkommen angemessen sind. 2. Die AG Fahrradverkehr fordert die Einbeziehung des fließenden und ruhenden Fahrradverkehrs in das Verkehrsgutachten zum Eichplatz. 3. Die AG Fahrradverkehr fordert eine Stellungnahme zum Bedarf an Fahrradabstellanlagen und ein Konzept zur Realisierung.

Stellungnahme der AG Radverkehr 2013-11-15T23:45:25+00:00

Wo kann man sich das ansehen?

2013-10-23T17:49:54+00:00

... werden wir in den letzten Tagen immer wieder gefragt. Modelle werden derzeit leider nicht ausgestellt. Wir könnten auf die neue Broschüre der Stadt verweisen, wo die Investoren mit Steuergeld für sich werben dürfen. Geschickt gewählte Perspektiven suggerieren dort jede Menge Freiraum in der Stadt. Aussagekräftiger dürfte das Modell sein, das die Stadt im vergangenen Jahr bei der Vorstellung der künftigen Gestaltung des Rest-Eichplatzes verwendete. Leider fehlt der (Uni)-Turm in diesem Modell, ansonsten macht es die künftige Bebauung durch die Einbeziehung der bestehenden Gebäude deutlich. Fassadendetails und Ausschmückungen fehlen hier, aber die grundsätzlichen Bauformen haben sich seither nicht verändert. [...]

Wo kann man sich das ansehen? 2013-10-23T17:49:54+00:00