Auslegung

Startseite/Schlagwort: Auslegung

Auf Augenhöhe

2013-11-28T07:06:55+00:00

Viel hat sich in den letzten Tagen getan. Die Initiativgruppe Moratorium, die wir tatkräftig unterstützen, hat 4577 Stimmen für den Planungsstopp an den Oberbürgermeister übergeben. Das sind exakt so viele, wie sich auf Papier an der repräsentativen Bürgerbefragung von 2012 beteiligt hatten, auf die immer wieder verwiesen wird (von denen allerdings schon damals ein Drittel gegen die Bebauung stimmte). Albrecht Schröter will, erklärte er, diese Stimmen nicht mehr kleinreden, sondern auf Augenhöhe mit den Kritikern sprechen. Nach dem Verkaufsbeschluss. Der soll unbedingt noch am 04.12. fallen. Hinterher will man eine Mediationsrunde einschieben, vielleicht auch eine weitere Bürgerbefragung, die im Gegensatz zum [...]

Auf Augenhöhe2013-11-28T07:06:55+00:00

Mitmachen – Mitmachen – Mitmachen

2013-10-25T23:10:24+00:00

Die BI "Mein Eichplatz" unterstützt das "Moratorium Eichplatz", den Aufruf besorgter Bürger, bei der Planung der Bebauung noch einmal innezuhalten und darüber nachzudenken, was für die Stadt wirklich gut ist. Den Text des Moratoriums nebst Unterschriftenliste gibt es hier:  Moratorium Eichplatz_Unterschriftenbogen Beim Sammeln bitte den Text auf die eine, die Unterschriftenliste auf die andere Seite drucken, damit absolut klar ist, was die Leute gerade unterschreiben. Auch in etlichen Läden in der Innenstadt liegen Listen aus. Für die Beteiligung an der Auslegung des 4. Bebauungsplanes haben wir noch ein wirklich ganz einfaches Formular vorbereitet: Ankreuzbogen_Auslegung4 Einfach ausfüllen und an Dezernat III schicken [...]

Mitmachen – Mitmachen – Mitmachen2013-10-25T23:10:24+00:00

Ablaufplan – wie geht das Verfahren weiter?

2010-11-02T11:10:33+00:00

Die Auslegung des Bebauungsplanes für den Eichplatz wurde am 27.10.2010 im Stadtrat beschlossen. Nun geht das Verfahren weiter, was folgt ist die Auslegungsphase. Diese wurde auf 2 Monate verlängert und beginnt am 15.11.2010. Geplantes Ende dieser Auslegungsphase ist der 17.01.2011. In der Auslegungsphase werden die Pläne im Internet und in der Statdverwaltung öffentlich ausgelegt und die Bürger können zu den Plänen eine Stellungnahme abgeben. Dies kann direkt bei der Stadtverwaltung geschehen, die Stellungnahme kann aber auch beispielsweise online (per Mail) abgegeben werden.Für Stellungnahmen per Mail gilt (laut Stadtverwaltung): Es wird darauf hingewiesen, dass elektronisch abgegebene Hinweise zur Planung nur entgegen genommen [...]

Ablaufplan – wie geht das Verfahren weiter?2010-11-02T11:10:33+00:00

Zu früh, zu spät – wann sollen Bürger aktiv werden?

2010-10-26T13:13:06+00:00

Der Neubau des Hauptbahnhofes in Stuttgart ist derzeit wohl das meist diskutierte Symbol für Bürgerbeteiligung in Deutschland. In der Debatte um den Bahnhof hört man auch immer wieder das Argument, dass die Bürger doch genügend Zeit gehabt hätten, sich zur Wort zu melden. Tatsächlich gab es auch im Bauverfahren im Stuttgart die Auslegung der Pläne und die Einsprüche der Bürger (um die 60.000) wurden gesammelt und teilweise einbezogen. Der mangelnde Erfolg dieser Maßnahme der sich jetzt im Protest gegen den Bahnhof manifestiert zeigt aber, dass die genutzten Formen der Beteiligung eventuell nicht weit genug gingen. In Jena sind wir erfreulicherweise noch [...]

Zu früh, zu spät – wann sollen Bürger aktiv werden?2010-10-26T13:13:06+00:00