Mein Eichplatz – meine Broschüre: was fehlt in den aktuellen Unterlagen

In der aktuellen Eichplatz-Broschüre (herausgegeben durch die Stadt bzw. KIJ) steht angeblich bereits alles, was man zum Projekt Eichplatz wissen muss. In der Podiumsdiskussion stieß diese Aussage beim Publikum allerdings auf Verwunderung, da sich viele Anwesende durch die Broschüre nicht ausreichend informiert fühlten. Im Zuge der Brgerbefragung wird es auch neuen Informationsmaterial geben, es besteht daher die Chance jetzt zusammenzutragen, was in der Broschüre noch fehlt und dies an KIJ zu übergeben mit der Bitte diese Informationen noch nachzutragen.

Ich selbst habe schon einige Punkte, die in meine Augen dringend in die Broschüre müßten, wer ähnliche Anregungen hat kann diese in den kommentaren vermerken. In den ersten Wochen 2014 werde ich die Vorschläge zusammenfassen und weiter leiten, in der Hoffnung, dass sie berücksichtigt werden. Die aktuelle Broschüre steht hier zum Anschauen bereit:

Mir persönlich fehlen dabei besonders folgende Punkte (keine abschließende Aufzählung):

  • Die Auswirkungen der neuen Verkaufsflächen werden weder erläutert noch näher beschrieben. Das Einzelhandelsgutachten wird zwar erwähnt, aber in erster Linie die positiven Punkte. Die große Umsatzumverteilung in der Stadt und die geringe Strahlkraft nach außen finden keine Erwähnung.
  • die Parkraum-Situation ist nicht vollständig geklärt. Es wird nicht erwähnt, wie groß der Eigenbedarf an Stellflächen durch die neue Bebauung ist. Ebenso fehlt ein Hinweis ob das kostenlose Parken auf dem Eichplatz ab 20 Uhr (wichtig für das innerstädtische Leben) beibehalten werden soll.
  • eine Aufstellung der Kosten für die Stadt und die städtischen Unternehmen bzw. Unternehmen mit städtischer Beteiligung um abzuschätzen, welche Summen für den Verkauf und danach vorgehalten werden müssen
  • eine Betrachtung der Verkehrssituation fehlt vollkommen. Verkehr wird in der aktuellen Broschüre nur auf das Parken reduziert. Die Anfahrtswegen und der möglicherweise überlastetet Hauptzufahrtspunkt Kreuzung Kollegiengasse/Nonnenplan finden keine Erwähnung.
  • die Angabe der Netto-Flächen. In der Broschüre finden sich nur die geschätzen Angaben zu Wohnraum usw. Mittlerweile stehen mehr Details fest, diese sollten angegeben werden.

2 Meinungen zu “Mein Eichplatz – meine Broschüre: was fehlt in den aktuellen Unterlagen”

  1. Wolfram Opel sagt:

    Problem der Eichplatz- Broschüre ist ja nicht nur, was rein sollte und was nicht… sondern dass die Bilder (und die wirken auf Laien am stärksten) Werbung sind (und nicht Information) – Propaganda (oder neudeutsch Fake)…
    Die „grasgrünen“ Dächer werden nicht aussehen wie frisch gemähte Sportplätze sondern wie die graubraunen schotterähnlichen Flächen, die man jetzt schon z.B. auf der Goethegalerie sehen kann. Und es wird KEINE Bäume auf den Innenhof- Zwischendächern geben (wie sie auf Seite 9 der aktuellen Broschüre unten rechts aufgemalt sind) – das Bild, was auch Herr Peisker beim TLZ- Podium als Hochglanzvergrößerung so begeistert hochgehalten hat…
    Auf Nachfrage haben das auch die Investoren- Vertreter bestätigt (dafür wäre ein Schichtaufbau von einem Meter oder mehr nötig, was bedeuten würde, dass man bei den Wohnungen nebenan zum Fenster hereinsteigen würde und nicht zur Tür). Es können Bäume in Kübeln zukünftig dort sein (was für ein Unterschied!) und es wäre normal, solche Planungsbilder mit Begrünung aufzuhübschen.
    ALSO: In eine Broschüre müssen REALISTSCHE Bilder! Kein Werbefake!

Eine Meinung oder Idee schreiben