Helfen Sie uns?

Im März wird die Befragung zur Eichplatz-Bebauung stattfinden. KIJ, jenawohnen und OFB haben bereits die Werbetrommel angeworfen. Die Möglichkeiten sind nicht ganz gleichmäßig verteilt:

Die einen haben den gößten begehbaren Schwibbogen der Welt, die anderen einen Klapptisch.
Die einen drucken eine Sonderausgabe der Mieterzeitschrift und verteilen sie flächendeckend, die anderen überlegen, ob sie sich ein doppelseitiges Flugblatt leisten können.
Die einen können auf Angestellte zurückgreifen, die anderen argumentieren in ihrer Freizeit.

Die einen finanzieren Sie als Bürger oder jenawohnen-Mieter mit Ihren Steuern und Mieten. Die anderen – die Bürgerinitiative „Mein Eichplatz“ – sind auf Spenden angewiesen. Insbesondere bei der Kundgebung im November ist einiges an Geld zusammen gekommen (siehe Foto). Allzu weit kommt man damit aber nicht. Ohne Geld aus der eigenen Tasche hätten wir nicht einmal die Rechtsberatung zum Bebauungsplan finanzieren können.

Auch andere Dinge kosten:
– alternatives Bebauungsmodell, nur Materialkosten: 1000 € (die Architekten arbeiten aus Idealismus)
– A4-Faltblatt Druckkosten, 50000 Stück: 1500 €
– 25 Plakate für 10 Tage aufhängen: 250 € (da ist noch nicht eins gedruckt!)
– Infostand: 2.60 € pro Tag + einmalige Verwaltungsgebühr von 20 €
– 30 Blumenzwiebeln: 2.99 € im Ausverkauf

Wenn Sie unsere Arbeit mit einer kleinen oder größeren Spende unterstützen möchten, können Sie das mit dem Zahlungsgrund „Eichplatz“ mit einer Überweisung auf folgendes Konto:
Verein zur Förderung von fairem Wohnen in Jena, Konto-Nr. 18030521, Sparkasse Jena, BLZ 83053030
Wir freuen uns auch über kleine Beträge!

Eine Meinung oder Idee schreiben